Angebot Leindotteröl Vergrößern

Leindotteröl

Neu

Der hohe Anteil an 3-fach ungesättigten Fettsäuren macht das Bio-Speise frische Leindotteröl, zusammen mit dem frischen Hanf- und Leinöl, zum Fett- und Kohlenhydratverbrenner.

Merksatz der Medizin vor 40 Jahren: "Die ungesättigten Fettsäuren sind das Feuer in den die Kohlenhydrate verbrennen!"

Geschmack: angenehm mild und doch pikant  nussig, an Rettich erinnernd 

Erhältlich in den Größen: 100 ml, 250 ml, 500 ml 

DE-ÖKO-003

Mehr Infos

Lieferzeit: 2 - 5 Tage

4,20 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

-1,40 €

vorher 5,60 € 5,60 €

4,21 € pro 100 ml

Grundpreis: 5,61 € pro 100 ml

  • 100 ml
  • 250 ml
  • 500 ml

Mehr Infos

Leindotteröl - archaisch und ursprünglich - Begleiter der Evolution des Menschen. Von Beginn an? Bis heute?
Zeitzeuge und Nutznießer: Der Neandertaler? Die Kelten?
Was ist dran, am legendären, leckeren, kraftspendenden Bio-Leindotteröl ?

Leindotter ist zusammen mit Mohn und Lein eine der ältesten auf europäischem Boden nachgewiesene  Kulturpflanze, mit einer hohen Kälteresistenz. Ein pflanzlicher Omega 3 Spender nördlicher Regionen am Ende einer Eiszeit …

Die Kelten wußten ihren Wert zu schätzen und stampften die in birnenförmigen Schoten gereiften kleinen Samen zu einem höchst gesunden und nahrhaften Brei.  Auf ihm setzte sich das Öl ab, das sich leicht abschöpfen ließ. Der Brei wurde alsdann noch zwischen den Händen abgepresst – was zufällig blieb und ein archäologisch wertvoller Fund wurde, ist ein versteinertes Zeugniss jungsteinzeitlicher Ölgewinnung aus pflanzlichem Samen: Ein flacher Stein, der seine Form offensichtlich zwischen den Handinnenflächen erhalten  hat; datiert auf 11.500 Jahre vor Chr., gefunden im Rhonetal, im Süden Frankreichs.

Botanisch ist der Leindotter ein Kreuzblütler und nicht mit dem Lein verwandt. Die sehr verschiedenen Pflanzen standen früher oft nebeneinander auf dem Feld, was wohl auch zum Namen Lein-Dotter geführt hat, dottergelbe Blüten im ansonsten weiß-bläulich bis blau blühenden Leinfeld.

Der hohe Anteil an 3-fach ungesättigten Fettsäuren macht das Bio-Speise frische Leindotteröl, zusammen mit dem frischen Hanf- und Leinöl, zum Fett- und Kohlenhydratverbrenner –  zum perfekten Schlankmacher.

Merksatz der Medizin vor 40 Jahren: "Die ungesättigten Fettsäuren sind das Feuer in den die Kohlenhydrate verbrennen!"

Geschmack: angenehm mild und doch pikant  nussig, an Rettich erinnernd,  gilt das Leindotteröl in Frankreich als deutsche Delikatesse aus dem  "Sesame d’Allemagne".

 

Fettsäuren:
gesättigte Fettsäure. ca. 11 %    

1-fach ungesättigte (Ölsäure = Omega 9) ca. 31 %
2-fach ungesättigte (Linolsäure = Omega 6) ca 18 %
3-fach ungesättigte ( Linolensäure = Omega 3) ca. 40 %

viel Vitamin E: ca. 3,10 mg bezogen auf 100 g

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...